Begriffsdefinitionen

 

Absetzung für Abnutzung (AfA)

 

 

 

 

Arbeitnehmer-Pauschbetrag

 

 

 

Grundfreibetrag

Der Grundfreibetrag beschreibt die Schwelle bis der keine Steuern zu zahlen sind. Als Bemessungsgrundlage gilt das zu versteuernde Einkommen. Bei ledigen Steuerpflichtigen beträgt der Grundfreibeträge in 2015 8.472,- Euro und in 2016 insgesamt 8.652,- Euro. Bei verheirateten Steuerpflichtigen verdoppelt sich jeweils der Grundfreibetrag. Wird der Grundfreibetrag überschritten, entsteht Einkommensteuer und die Steuerprogression setzt ein. Das bedeutet: Je höher das Einkommen, desto steiler der Anstieg des prozentualen Steuersatzes! (vgl. § 32a EStG)

 

 

Wohnsitz & Gewöhnlicher Aufenthalt

Unter einem Wohnsitz versteht man eine Wohnung bzw. eine Unterkunft. Diese Wohnung bzw. Unterkunft muss darauf schließen lassen, dass sie beibehalten und benutzt wird. Aus dem Umkehrschluss daraus ergibt sich, dass Hotelzimmer und Appartements keine Wohnungen sind, weil sie eben nicht beibehalten werden. (vgl. § 8 AO).

Der gewöhnliche Aufenthalt ist eine Bleibe, die nicht nur vorübergehend verwendet wird. Bei dem gewöhnlichen Aufenthalt kommt es darauf an, dass ein zusammenhängender Zeitraum von mehr als sechs Monaten besteht. Dieser zusammenhängende Zeitraum kann auch kalenderjahrübergreifend gelten. (vgl. § 9 AO)